96dpi

Andreas Levers / Fotografie und Bildbearbeitung

Stacking

YouTube Direktlink

In dem Video zeige ich, wie man mit Focus Stacking in Photoshop den Schärfebereich in Makros ausdehnen kann. Außerdem gibt es einen Tipp zur Teiltonung mit Einstellungsebenen und dem selektiven Schärfen von Bildbereichen. Für einen ruhigeren Ablauf verzichte ich fast vollständig auf Hervorhebungen. Um den Details besser folgen zu können, ist die HD-Version am besten geeignet.

Wer sich für Makrofotografie interessiert, sollte unbedingt Zoomyboy abonnieren.

In dem Video erwähne ich zwei fotografische Fachbegriffe. Der erste ist Diffraktion (Beugungsunschärfe), der zweite Focus Breathing. Beim Focus Breathing verändert sich die sichtbare Brennweite des Objektivs durch ändern der Fokusebene. Dadurch verändert sich also der Bildausschnitt beim Scharfestellen verschiedener Bildtiefen. Beim Stacking über große Fokusbereiche kann das dazu führen, dass die einzelnen Aufnahmen nicht mehr deckungsgleich sind. Aus diesem Grund ist die Verwendung der Photomerge-Aktion am Anfang sinnvoll.

4 Kommentare

  1. Andreas Levers
    am 17.10.2011

    Danke sehr, Marcel. Zu Deiner Frage: Ich habe keinen Einstellschlitten. Um den ganzen Bereich abzudecken, habe ich einfach den Fokus geändert.

  2. zoomyboy
    am 20.10.2011

    Wieder einmal ein Weltklasse Videotutorial, besser kann man es einfach nicht erklären!

    Ps: Wenn ich darf, würde ich gerne auf einen Artikel von mir hinweisen: http://www.zoomyboy.com/2010/08/12/scharfe-ebenen-in-der-makrofotografie-und-das-manuelle-scharfstellen/ vielleicht kann man sich dadurch etwas besser vorstellen warum das in Photoshop, so auch funktioniert.

  3. P.Ther
    am 24.04.2012

    Es sind die vielen, kleinen Kniffe, die einem die Fotografie und das Arbeiten mit Photoshop erleichtern. Wenn man sie nur alle kennen würde… ;-)
    Dies ist einer der vielen Tipps und Tricks. Er wird mir bei meinen zukünftigen Makroaufnahmen mit Sicherheit weiterhelfen und meinen Fotos die “richtige Schärfe” verleihen.
    Und da soll noch ‘mal einer sagen: man lernt nichts dazu…

  4. Rewolve44
    am 25.04.2012

    Wie schon P.Ther schreibt “da soll noch ‘mal einer sagen: man lernt nichts dazu…”.

    Ein tolles Video echt super erklärt, ich kannte zwar die meisten Schritte aber die Kombination macht es aus, danke für das zeigen.

    Lg,
    Rewolve44